Grazer Bergland, Röthelstein "Tigerauge"

Antworten
Harald Braun
Beiträge: 119
Registriert: 29. Apr 2009, 15:33

Grazer Bergland, Röthelstein "Tigerauge"

Beitrag von Harald Braun » 22. Jul 2018, 07:34

Einer liebenswürdigen Einladung folgend, eile ich nach Mixnitz. „Tigerauge“ wurde wieder zum Leben erweckt, aus einem Dornröschenschlaf, wie zu lesen war. T. Richter, R. Hohensinner, T. Träger, M. Theissing haben hart und lange gearbeitet, um diese Route (Kurzmann, Puregger 1992) in einen besuchenswerten Zustand zu versetzen. Vorweg zussmengefasst: Das ist gelungen! „Tigerauge“ bin ich im Jahre 1999 geklettert, hatte mich wenig beeindruckt, habe auch kaum Erinnerung daran. Ich bin sehr gespannt, wie diese neu gestaltete Route jetzt ausschaut.
Grazer Bergland, in botanisch-üppiger Pracht, wie kaum je zuvor erlebt. Rüdiger führt mich zum Einstieg, ich weiß nicht, ob ich ohne ihn und seine Ortskenntnis die Route wieder gefunden hätte
comp-DSC02529.jpg
Ich darf anfangen, eine fantastische Riss- und Verschneidungsreihe, steil, knackig, aber hervorragend geputzt und gesichert. Topo meint 5+ (ich meine 6- hätte auch gepasst, für mich jedenfalls)
comp-DSC02532.jpg
In dieser Perspektive kommt die Felsstruktur gut heraus
comp-P7200001.jpg
Rüdiger hat gut lachen, kein Wunder bei dem Klettergenuss
comp-P7200002.jpg
Dann darf er weiter machen, es wird plattiger (und technisch schwieriger), im Topo lese ich 6 (ich opponiere auf 6+)
comp-P7200003.jpg
comp-P7200004.jpg
comp-DSC02538.jpg
Eine knifflige plattige Querung unter dem markanten Wulst, kein Problem für mich, wenn `s zu knifflig wird, greife ich einfach zur verlockenden Sanduhrschlinge
comp-DSC02543.jpg
Die neu gefundene und eingerichtete Variante von Rüdiger und Matthias führt rechts (und viel schöner) von der Originalroute weiter, knackiger Überhang, aber Griffe und Risse sehr scharf und rau, Absicherung 1a, verhindert bange Empfindungen in meinem Magen, Schwierigkeit 6
comp-DSC02548.jpg
Dann wird es schwieriger, aber nicht weniger schön, Rüdiger nähert sich der schrägen Riß-Rampe mit Ausspuck-Neigung, mit 6+ bewertet, meine Meinung: 7-/7 (was soll `s, ich praktiziere eben eigenständige Empfindungen und berufe mich auf meine Erfahrungen. Muss so akzeptiert werden, auch vom kompetenten Erstputzer)
comp-P7200007.jpg

Harald Braun
Beiträge: 119
Registriert: 29. Apr 2009, 15:33

Re: Grazer Bergland, Röthelstein "Tigerauge"

Beitrag von Harald Braun » 22. Jul 2018, 07:37

Noch eine Seillänge zum Verschnaufen vor dem großen Finale
comp-DSC02558.jpg
Und abschließend noch ein Leckerbissen, zuerst ein sympathischer Riß (5+ auch von mir geschätzt), dann noch plattige Meter (6 für mich, 6+ für Rüdiger, denn er hat weniger Reichweite als ich)
comp-P7200008.jpg
comp-P7200009.jpg
So schaut `s jetzt aus beim Abstieg, diesen Urwald habe ich so nicht in Erinnerung.
comp-DSC02576.jpg
Ciao, lieber Röthelstein, der weite Weg zu dir hat sich gelohnt.
comp-DSC02578.jpg
Und abschließend noch euphorischen Dank an die Gestalter und Verschönerer von „Tigerauge“. Ich werde noch andere motivieren, sich an eurem Werk zu erfreuen.

htarno
Beiträge: 424
Registriert: 31. Mär 2009, 19:29

Re: Grazer Bergland, Röthelstein "Tigerauge"

Beitrag von htarno » 23. Jul 2018, 08:41

Das schaut ja prima aus! Sehr feiner Bericht! Hoffentlich wirkt er inspirierend. Danke fürs Mitnehmen.
Liebe Grüße! Harald

Antworten